Description Qty Item Price  
your basket is empty

sub total£0.00  
£ $
proceed to checkout

„Best Practices" als Voraussetzung zum effizienten Einsatz von CAE - Methoden, Tools, Prozesse

„Best Practices“ for an Efficient Use of CAE
-
Methods, Tools, Processes




18. - 19. November 2013, Wiesbaden, Germany

-> zum Online-Anmeldeformular

Download Agenda (pdf)

Einladung und Vortragsprogramm

Die bekannten Disziplinen wie Konstruktion (CAD), Berechnung (CAE) sowie der Bereich Test arbeiten oft autonom. Bei der Produktentwicklung ist das Zusammenwirken der unterschiedlichen Bereiche (Abteilungen) dagegen von entscheidender Bedeutung und eine hervorragende Möglichkeit, sich vom Mitbewerber abzusetzen. Eine grundlegende Verbesserung erfordert eine hohe Integration der unterschiedlichen Disziplinen, mit durchgängigem Prozessablauf für eine wesentliche Steigerung der Effizienz. Dabei muss auch der Einsatz von CAE, der zur Optimierung und Verbesserung von Produkten unumgänglich notwendig ist, berücksichtigt werden. Bei global tätigen Unternehmen werden diese Aspekte zur Beschleunigung des gesamten Entwicklungsprozesses trotz wachsender Komplexität noch bedeutender. Auch zur Absicherung der Produkte dient ein strukturierter und dokumentierter, nachvollziehbarer Einsatz von CAE, um Fehler und Regressforderungen zu minimieren.

Die Integration von CAE im gesamten Entwicklungsprozess von der Konzeptphase, der Detaillierung bis zur Freigabe hat zum Ziel, dass die Abläufe und die Interfaces definiert sind, sowie die Leistungen bzw. was wann zu liefern ist klar geregelt sind. Moderne CAE Hilfsmittel werden heute durchgängig über den CAD Prozess bis zu „advanced“ CAE eingesetzt, um die Simulation bzw. Analyse und Dokumentation optimal zu unterstützen.

Das Seminar soll die „best practices“ zur Steigerung der Effizienz mittels des Einsatzes von CAE in der Produktentwicklung darstellen und soll anhand verschiedener Anwendungsbereiche zeigen, was mit den gegenwärtigen Mitteln machbar ist und welchen Entwicklungstand (state-of–the-art) Theorie und Software für die praktische Anwendung erreicht haben. Dazu gehören Kenntnisse und Erfahrungen zur Anwendung, aufgezeigt mittels interessanter Fallbeispiele, und die Verdeutlichung der Grenzen und Möglichkeiten der Prozessautomatisierung sowie auch Anforderungen aus der Anwendersicht.

Als Anwender oder Entwickler von Methoden und Soft­ware­systemen sind Sie herzlich eingeladen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Werner Moretti (Schindler Elevator Ltd) und Dr. Werner Dirschmid (Consultant), beide Mitglieder des deutschen NAFEMS DACH Steering Committees.

 

Vortragsprogramm

Montag, 18. November 2013 

+ + + Hard- und Softwareausstellung an beiden Tagen + + +

13.30
Begrüßung und NAFEMS Vorstellung
W. Moretti (Schindler Elevator); W. Dirschmid (Consultant)
– beide Mitglieder des NAFEMS DACH Steering Committees

13:45
Harmonised Procedures as a Foundation for Global Collaborative Development
T. Pohl (Adam Opel)

pohl_adam-opel.pdf

14:30
Integration von CAD und Simulation an Hand des Entwurfsprozesses einer Abgasanlage
F. Barborik, S. Müller (Dassault Systémes)

mueller_dassault.pdf

14:55
One Click from CAD to FEA-Report
F. Günther, A. Leberfinger, S. Schneider (Knorr-Bremse)

günther_knorr_bremse.pdf

15:20
Kaffeepause

16:10
Process Automation for A350 Air Conditioning System at Diehl Aircabin
O. Lo Verso (Diehl Aircabin); M. Eick (Altair Engineering)

16:35
Einfache Automatisierung von Finite Element Simulationen
R. Paßmann, M. Holzner, M. Herrmann (SynOpt)

paßmann_synopt.pdf

17:00
Introduction of a Comprehensive new Software System to Support CAE Processes and Data Management
H. Müllerschön (DYNAmore)

müllerschön_dynamore.pdf

17:25
Benötigen wir noch (neue) Software? – Der Weg von Softwareentwicklung zur Prozessentwicklung
A. Svobodnik (Konzept-X)

svobodnik-konzept-x.pdf

17.50
Imbiß und Getränke in der Ausstellung

 

Dienstag, 19. November

+ + + Hard- und Softwareausstellung an beiden Tagen + + +

08:20
Effiziente Integration der CAE-Prozesse in eine PLM-Umgebung
M. Schlenkrich (MSC.Software)

schlenkrich_msc-software.pdf

08:45
Keynote: FATXML – neue Möglichkeiten zur Erhöhung der Datendurchgängigkeit, Flexibilisierung und Effizienzsteigerung der CAE-Prozesskette
N. Schulte-Frankenfeld (Volkswagen Osnabrück)

schulte-frankenfeld-vw.pdf

09:30
Generierung optimaler Fachwerksstrukturen für Karosseriebauvorrichtungen durch den Einsatz von schwarmintelligenten Verfahren
M. Röber, M. Todtermuschke (Fraunhofer IWU)

09:55
Parametrische Multiphysics-Simulation
C. Gebhardt (Cadfem) 

gebhardt-cadfem-manuskript.pdf

gebhardt-cadfem-slides.pdf

10:20
Kaffeepause

11:00
CAE-basierte Rubustheitsbewertungen – Luxus oder Notwendigkeit
J. Will (Dynardo)

will-dynardo.pdf

11:25
Intuitive versus Systematic Approach: It is not a Contradiction!
Z. Penzar, C. Burgdorf (Continental);
V. Schardt (Continental/Hochschule RheinMain)

penzar_continental.pdf

11:50
Modellierungs- und Auswerteprozess für die Lebensdauerberechnung
bei der BMW AG

S. Lohse (BMW)

lohse-bmw.pdf

12:15
Schweißverzugssimulation: Rohrplatte eines Hochdruckwärmetauschers
C. Schlegel (Cadfem)

schlegel_cadfem.pdf

12:40
Mittagspause

13:40
The SimScale Platform: A Browser-based Web Application Enabling a new Approach to CAE

D. Heiny (Simscale)

heiny-simscale.pdf

14:05
Intelligent Car Body – ein CAE basierter methodischer Ansatz für die virtuelle Entwicklung von crashfähigen Space-Frame-Karosseriestrukturen
A. Nagle (FH Aachen); T. Röth (Imperia)

nagle-fh-aachen.pdf

14:30
PART Engineering Softwareprodukte für die CAE-Kette
S. Pazour (PART Engineering)

pazour-part.pdf

14.55
Wrap-Up und Schlußworte
W. Moretti (Schindler Elevator); W. Dirschmid (Consultant)

15.00
Ende

Organisatorisches

Veranstaltungsort / Hotel
Hotel Oranien
Wiesbaden Platter Straße 2
D-65193 Wiesbaden
Tel. +49 (0) 6 11 - 18 82 - 0
Fax +49 (0) 6 11 - 18 82 - 2 00
e-mail: info@hotel-oranien.de
www.hotel-oranien.de

Teilnahmegebühren
Nicht-Mitglieder: Euro 550,— / Person
NAFEMS-Mitglieder: frei*
* NAFEMS Mitglieder erhalten sechs „seminar credits“ pro Jahr. Für dieses Seminar werden drei credits je Teilnehmer benötigt. Sollten diese bereits verwendet worden sein, können NAFEMS Mitglieder zu einem reduzierten Preis teilnehmen: Euro 390,— / Person
Proceedings, Mittagessen und Pausengetränke sind in den Teil­nahmegebühren enthalten.
Vortragende entrichten die reguläre Teilnahmegebühr.

Kosten für Stornierung
Bis 3 Wochen vor Seminarbeginn: kostenfrei;
bis 1 Woche vorher: 50 %;
bei Nichterscheinen: 100 %.
Ersatzteilnehmer können gestellt werden. Die Stornierung muß schriftlich erfolgen.

Tagungssprache
Deutsch (in Ausnahmen in englischer Sprache)

Fachliche Koordination dieses Seminars
Werner Moretti (Schindler Elevator Ltd) und Dr. Werner Dirschmid (Consultant), beide Mitglieder des deutschen NAFEMS DACH Steering Committees.

Fachausstellung und Sponsoring
Ausstellungsfläche: Euro 400,—
Inbegriffen sind ein Stromanschluss und eine Standfläche von max. 2 m Breite (bitte beachten - begrenzte Ausstellungsfläche!).

Exhibition-Sponsoring (pdf)

Seminarorganisation 
NAFEMS Deutschland, Österreich, Schweiz GmbH
Osterham 23
D-83233 Bernau am Chiemsee
Tel. +49 (0) 80 51 - 96 59 3 49
Fax +49 (0) 80 51 - 96 74 3 37
e-mail: info@nafems.de  

 

Details

Event Type: Seminar
Location: Wiesbaden Germany
Date: November 18, 2013


Downloads

Agenda (pdf)

Call for Papers (pdf)

Exhibition-Sponsoring (pdf)