Description Qty Item Price  
your basket is empty

sub total£0.00  
£ $
proceed to checkout

Einladung / Agenda

Simulation von Composites –
Eine geschlossene Prozesskette?

Mit BMW-Werksführung:
CFK-Bauteilfertigung, Kunststoffaußen-
hautfertigung, Karosseriebau und Montage
des BWM i3/i8

28. - 29. Oktober 2014
Leipzig

Einladung mit Agenda (pdf)



Einladung

In faserverstärkten Kunststoffen werden durch die geschickte Kombination verschiedener Materialien hervorragende Leichtbaueigenschaften erzielt. Anerkannt und vielseitig genutzt werden die hohen gewichtsbezogenen Festigkeiten und Steifigkeiten von Strukturen aus Glas- oder Kohlenstofffasern, eingebettet in eine Kunstharzmatrix. Aber auch Naturfasern und Matrixmaterialien aus nachwachsenden Rohstoffen haben ein zunehmendes Anwendungsspektrum.

Numerische Simulation ist der Schlüssel für eine optimale Composite-Struktur; erst durch sie können die Bauteileigenschaften für vielfältige Belastungssituationen entwickelt und damit  aufwändige Testreihen und hohe Ausschussraten vermieden werden. Das beginnt bereits bei der Auswahl der beteiligten Materialien und der Konzeption für deren Zusammenwirken. Die Auslegung und Optimierung bietet aufgrund der richtungsabhängigen Eigenschaften erhöhte Möglichkeiten wie auch eine stark erhöhte Anzahl von Design-Parametern. Auch die Herstellungsprozesse wie zum Beispiel die Drapierung eines trockenen Fasermaterials und die Harzinjektion können durch Simulation optimiert werden. Schrumpf und Spannungen aus dem Aushärteprozess können zu unerwünschten Verformungen führen, die vorab berechnet und in der Formgebung kompensiert werden müssen. Schließlich zeigen fertige Strukturen aus Verbundwerkstoffen spezielle Eigenschaften, Verhaltensweisen und Schädigungsmechanismen, die besondere Modelle und Analysetechniken erfordern. Die Methoden der Einzelaspekte sind in effizienten virtuellen Prozessketten zu implementieren, so dass die Einzelergebnisse zwischen den einzelnen Schritten ausgetauscht werden und eine gesamtheitliche Auslegungskette entsteht. Nur durch eine geschlossene Prozesskette lassen sich Faserverbundstrukturen mit minimalem Ausschuss und maximaler Kosteneffizienz realisieren.

Im Herbst 2007 hat NAFEMS ein erfolgreiches Seminar zum Thema ’Simulation von Verbunden – Material und Strukturen’ veranstaltet. Die stürmische Entwicklung war im Frühjahr 2011 auf dem Seminar ’Fortschritte in der Simulation von Composites‘ zu beobachten. Das galt nicht nur für die Verbundwerkstoffe selber, sondern auch für die Fertigung und die Werkzeuge zur Simulation. Nun, 3 Jahre später, sind Produkte mit einem sehr hohen Anteil an faserverstärkten Kunststoffen in der Serie angekommen oder stehen kurz vor der Serieneinführung. Welche Werkzeuge stehen uns für eine effiziente Vorhersage zur Verfügung und welche fehlen noch?Das Seminar soll beleuchten, ob die virtuelle Prozesskette vollständig ist und für welche Einzelaspekte effiziente Methoden zur Verfügung stehen oder bisher nur unzureichend mittels Simulation vorhergesagt werden können.
Anwendern wird damit eine umfassende Übersicht über die vorhandenen Möglichkeiten gegeben, aber auch die Entwickler erhalten Anregungen, wo noch Lücken sind und wie diese vielleicht geschlossen werden können.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Dr.-Ing. Christian Hühne (DLR – Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.)
Mitglied des deutschen NAFEMS Steering Committees
Dr.-Ing. Ferdinand Dirschmid (BMW Group)

BMW-Werksbesichtigung

– erleben Sie die i3/i8-Produktion live!

Im Rahmen des Seminars findet eine 2,5-stündige Werksbesichtigung bei BMW in Leipzig statt: CFK-Bauteilfertigung, die Kunststoffaußenhautfertigung, den Karosseriebau und Montage des BWM i.

---> zur online Anmeldung



Agenda

Dienstag, 28. Oktober

08:30 Uhr - Anmeldung und Ausstellungseröffnung

Session 1 - Begrüßung / Keynotes

09:30 Uhr   
Begrüßung und NAFEMS Einführung
C. Hühne (DLR e.V., NAFEMS DACH Steering Committee);
F. Dirschmid (BMW Group); T. Morris (NAFEMS)

09:45 Uhr   
Keynote-Vortrag: Virtual Testing of Composite Structures at Airbus
W. Wohlers (Airbus)

10:20 Uhr   
Keynote-Vortrag: Virtuelle Auslegung CFK: Methodenbefähigung und –validierung
M. Nossek (BMW AG)

10:55 Uhr - Kaffeepause

Session 2 - Produktentwicklung / Gold-Sponsor 

11:35 Uhr   
CAE Process Chain for the Layout of Long-Fiber Reinforced Plastic Components
T. Schütz, F. van de Loo, F. Küster (Adam Opel AG)

12:00 Uhr   
Ganzheitliche simulationsgestützte Produktentwicklung – Wunsch oder Wirklichkeit?
T. Burkart (P+Z Engineering GmbH)

12:25 Uhr   
Der virtuelle Produktentwicklungsprozess eines Leichtbauteils aus faserverstärktem Kunststoff und die dazugehörige Materialdatengenerierung
M. Thor (TCKT Transfercenter für Kunststofftechnik GmbH)

12:50 Uhr   
Sponsorenvortrag: Wölfel Beratende Ingenieure

13:00 Uhr - Mittagspause

Parallelsession 3 - Prozesskette / Schädigungsanalyse

Session 3 A – Prozesskette

14:00 Uhr
Geschlossene Prozesskette zur Auslegung und Optimierung eines Flügelkastens
A. Seidel (Wölfel Beratende Ingenieure GmbH + Co. KG)

14:25 Uhr
BMW i – Beitrag virtueller Prozessketten zur Entwicklung von strukturellen Faserverbundteilen in der automobilen Serienanwendung
M. Dix, S. Beck, D. Becherer (BMW AG)

14:50 Uhr
Addressing Automotive Engineering Challenges in Composite Development by Simulation
M. Hack, L. Farkas, C. Liefooghe, M. Bruyneel (Siemens PLM Software)

15:15 Uhr  
Entwicklungsstand und Anwendungsbeispiele einer virtuellen Prozesskette für RTM-Bauteile
L. Kärger, D. Magagnato, S. Galkin (Karlsruher Institut für Technologie);
F. Fritz (ITV Denkendorf); A. Schön (Universität Stuttgart);
A. Oeckerath, K. Wolf (Fraunhofer SCAI); F. Henning (Fraunhofer ICT))

Session 3 B - Schädigungsanalyse 

14:00 Uhr 
Current Challenges in Cohesive-Zone Techniques under Variable Mixed-Mode Fracture to Simulate Delamination and Debonding Phenomena in Composites
J. Heubischl, M. Krey, J. Kabisch (Kämmerer GmbH Engineering);
C. Hühne (DLR e.V.)

14:25 Uhr 
Strength Prediction of Wavy Composites Considering Matrix Dominated Effects
A. Altmann, R. Taubert, U. Mandel, S. Igerz, R. Hinterhoelzl,
K. Drechsler (TU München)

14:50 Uhr
Simulation of Progressive Intralaminar Fracture in
Fiber-Reinforced Composites Based on the Smeared Crack Approach

S. Hubrich, C. Heinrich, M. Schürg (Sogeti High Tech GmbH)

15:15 Uhr 
Charakterisierung und Modellvalidierung von Laminatversagen und partieller Schädigung in industriellen Anwendungen
F. Köster, D. Moncayo (Daimler AG);
Prof. F. Henning (Karlsruher Institut für Technologie (KIT))

15:40 Uhr - Kaffeepause

Parallelsession 4 Optimierung / Kurzfaserverstärkte Kunststoffe

Session 4 A – Optimierung

16:10 Uhr   
Simultane Optimierung der Geometrie und des Laminataufbaus
T. Hirche (Ansys Switzerland GmbH)

16:35 Uhr   
Optimized Design of Composite Structures Using CAE Process Chain
M. Chatiri (Cadfem GmbH)

17:00 Uhr   
Durch Berücksichtigung von Fertigungsaufwänden und numerischer Mehrskalenhomogenisierung zur ganzheitlichen Strukturoptimierung von Flechtstrukturen
M. Schatz, H. Baier (TU München)

17:25 Uhr   
A Holistic Simulation Driven Composite Design Process
M. Bulla, F. Ehrhart (Altair Engineering GmbH)

Session 4 B – Kurzfaserverstärkte Kunststoffe

16:10 Uhr
Entwicklungsschritte mit Spritzguss Simulation – vom Design zum fertigen Kunststoffprodukt
H. Ruhland (Ricone GmbH)

16:35 Uhr
Möglichkeiten und Grenzen der integrativen Simulation von kurz- und langglasfaserverstärkten Kunststoffen
P. Reithofer, B. Jilka, A. Fertschej (4a engineering GmbH)

17:00 Uhr
Produktentwicklungsprozess von kurzfaserverstärkten Bauteilen unter Betriebsfestigkeitsaspekten
S. Vervoort (Hottinger Baldwin Messtechnik GmbH)

17:25 Uhr
Numerische und Experimentelle Bruch- und Schwing-Festigkeitsanalyse von Spritzgegossenen Faserkunststoffverbund-Trägerbauteilen im Fahrzeugbau
S. Bodzei, H. Idelberger (Universität Siegen);
B. Romahn (Weberit Werke Dräbing GmbH)

Parallelsession 5 Crash-Analyse / Prozesssimulation I

Session 5 A – Crash-Analyse

18:20 Uhr   
From Preliminary Design to Crashworthiness Simulation: Following the Process Chain of Reinforced Plastics with Finite Element Analysis
C. Liebold, A. Haufe, T. Klöppel, S. Hartmann (DYNAmore GmbH)

18:45 Uhr   
Virtuelle Materialvalidierung am Beispiel eines Organoblechs
A. Gregor (EDAG Engineering AG)

19:10 Uhr
Numerische Simulation der Energieabsorption von Faserverbundwerkstoffen unter axialer Belastung
C. Reuter, S. Pöhler (Universität Paderborn)

Session 5 B – Prozesssimulation I

18:20 Uhr
Effiziente Drapiersimulation von Verstärkungstextilien
für Composites

T. Gereke (TU Dresden)

18:45 Uhr
Virtuelle Bewertung von Drapiereinflüssen auf die Steifigkeit und Festigkeit von schichtbasierten Faserverbundstrukturen
J. Fuhr, P. Middendorf (Universität Stuttgart); N. Feindler (Audi AG)

19:10 Uhr
Virtual Process Chain for Simulation of Heat Affected Zones During Laser Cutting of Carbon Fibrereinforced Plastics
M. Canisius, D. Herzog, M. Schmidt-Lehr,  M. Oberlander,
S. Brötje, P. Ploog, C. Emmelmann (TU Hamburg-Harburg)

19:35 Uhr
Imbiß und Getränke in der Ausstellung gesponsort von

und

Wölfel Beratende Ingenieure GmbH + Co. KG



MITTWOCH, 29. Oktober

Parallelsession 6 Prozesssimulation II / Multiskalen-Analyse

Session 6 A – Prozesssimulation II

08:15 Uhr   
Manufacturing Process Simulation of Fiber Reinforced Composites – Industrial Software Tools and State of the Art in Research
B. Kaiser, F. Masseria, A. Berger (ESI GmbH); D. Hühn (TH Mittelhessen)

08:40 Uhr  
Process-Induced Distortions in Composite Manufacturing
– A Straightforward Pheno-Numerical Prediction Approach

E. Kappel, D. Stefaniak, C. Hühne (DLR e.V.)

09:05 Uhr   
Virtual Process Chain Combined with Online Process Monitoring for First Time Right Manufacturing of Composite Structures
C. Brauner, A. Miene, Axel Herrmann (Faserinstitut Bremen e.V.);
M. Bruyneel, Frederic Pascon (Samtech s.a., A Siemens Company)

Session 6 B– Multiskalen-Analyse

08:15 Uhr
Material Engineering of Reinforced Composites
S. Calmels (e-Xstream Engineering)

08:40 Uhr
Simulation des Einflusses mikrostruktureller Inhomogenität auf das mechanische Verhalten unidirektional mit Kohlenstofffasern verstärkter Thermoplaste
M. Löbbecke, A. Schuld, M. Bartsch (DLR e.V.)

09:05 Uhr
Simulation von Klebefügungen in Composite-Strukturen mit effizienter virtueller Ermittlung von Kohäsivzonen-Parametern
M. Gall, J. Hohe (Fraunhofer IWM)

09:30 Uhr - Kaffeepause

Session 7 – Keynotes

10:10 Uhr   
Keynote-Vortrag: Werkstoff- und bauweisengerechte Simulationsstrategien zur numerischen Struktur- und Prozessanalyse im compositeintensiven Leichtbau
M. Gude, H. Jäger (TU Dresden)

10:45 Uhr   
Keynote-Vortrag: Die CFK-Strukturen des BMW i3 und i8
F. Dirschmid (BMW AG)

11:20 Uhr   
Wrap-Up und Schlußworte
C. Hühne (DLR e.V., NAFEMS DACH Steering Committee);
F. Dirschmid (BMW Group)

11:30 Uhr - Mittagspause

BMW Werksbesichtigung

12:30 Uhr - Abfahrt

13:00 Uhr 
Erleben Sie die i3/i8-Produktion live!

Im Rahmen des Seminars findet eine 2,5-stündige Werksbesichtigung bei BMW in Leipzig statt: CFK-Bauteilfertigung, die Kunststoffaußenhautfertigung, den Karosseriebau und Montage des BWM i.

15:30 Uhr    Rückfahrt zum Hotel

16:00 Uhr    Ende


Organisation

Veranstaltungsort / Hotel
Radisson Blu Hotel Leipzig
Augustusplatz 5-6
D-04109 Leipzig
Tel. 0341/2146877
www.radisson-leipzig.com

Hotelzimmer
Im Veranstaltunghotel haben wir ein Zimmerkontingent mit vergünstigten Übernachtungspreisen für Seminarteilnehmer bis zum 7.10.2014 optioniert. Bitte buchen Sie Ihr Hotelzimmer selbst mit dem Stichwort "NAFEMS" unter Tel. 0341/2146877 oder verwenden Sie das Hotelzimmerreservierungsformular unten. Die Kosten für Übernachtung sind nicht im Tagungspreis enthalten.

Zimmerreservierung (pdf)

Teilnahmegebühren
Nicht-Mitglieder:          Euro 590,— / Person
NAFEMS-Mitglieder:    frei*
* NAFEMS Mitglieder erhalten sechs „seminar credits“ pro Jahr. Für dieses Seminar werden drei credits je Teilnehmer benötigt. Falls bereits verwendet, können NAFEMS Mitglieder zu einem reduzierten Preis teilnehmen: Euro 430,— / Person
Vortragende entrichten die reguläre Teilnahmegebühr.

Kosten für Stornierung
Bis 3 Wochen vor Seminarbeginn: kostenfrei;
bis 1 Woche vorher: 50 %;
bei Nichterscheinen: 100 %.
Ersatzteilnehmer können gestellt werden. Die Stornierung muß schriftlich erfolgen.

Tagungssprache
Deutsch (in Ausnahmen in englischer Sprache)

Fachausstellung und Sponsoring
Ausstellungsfläche: Euro 450,— Inbegriffen sind ein Stromanschluss und eine Standfläche von max. 2 m Breite (bitte beachten - begrenzte Ausstellungsfläche!). 

Seminarorganisation
NAFEMS Deutschland, Österreich, Schweiz GmbH
Osterham 23
D-83233 Bernau am Chiemsee
Tel. +49 (0) 80 51 - 96 59 3 49
Fax +49 (0) 80 51 - 96 74 3 37
e-mail: info@nafems.de 

---> zur online Anmeldung

 

Details

Event Type: Seminar
Location: Leipzig Germany
Date: October 28, 2014



-> Online-Anmeldung



Gold-Sponsoren



Wölfel Beratende Ingenieure GmbH + Co. KG



Downloads


Einladung mit Agenda (pdf)

Ausstellung / Sponsor (pdf)

Zimmerreservierung (pdf)