Description Qty Item Price  
your basket is empty

sub total£0.00  
£ $
proceed to checkout

Simulation von Composites – Bereit für Industrie 4.0?

26. - 27. Oktober 2016, ZAL Hamburg

Mit Airbus Werksbesichtigung: Montage moderner Passagierflugzeuge in Composite-/Metallbauweise am Beispiel A350, A380, A320 (separate Anmeldung erforderlich!)




Einladung mit Vortragsprogramm.pdf

---> Online-Anmeldung


Keynote-Vorträge

  • Der Einsatz von CFK in der BMW i-Serie und im BMW 7er
    F. Dirschmid (BMW)

  • Prozessbedingte Eigenspannungen und Verformungen bei der Verarbeitung duroplastischer Werkstoffe: Modellierung und Kennwertermittlung
    J. Jendrny (Airbus)

  • High-Velocity Impact on Composite High-Lift Systems
    A. Burchard (Airbus), S. Ritt (DLR – Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt)

  • Komplexität beherrschen – Prozesssimulation in der Produkt­entwicklung von Faserverbundkunststoffen
    M. Dix (BMW)

Einladung

Wenn unterschiedliche Werkstoffe geschickt kombiniert und sicher miteinander verbunden werden, können hervorragende Eigenschaften erreicht werden. Das gilt insbesondere für langfaserverstärkte Kunststoffe. Anerkannt und vielseitig genutzt werden die hohen gewichtsbezogenen Festigkeiten und Steifigkeiten von Strukturen aus Glas- oder Kohlenstofffasern, eingebettet in eine Kunstharzmatrix. Aber auch Naturfasern und Matrixmaterialien aus nachwachsenden Rohstoffen haben ein wachsendes Anwendungsspektrum.

Numerische Simulation ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Composite-Struktur; erst durch sie können aufwändige Testreihen und hohe Ausschussraten vermieden werden. Das beginnt bereits bei der Auswahl der beteiligten Materialien und der Konzeption für deren Zusammenwirken. Die Auslegung und Optimierung weist aufgrund der richtungsabhängigen Eigenschaften erhöhte Möglichkeiten wie auch eine stark erhöhte Anzahl von Design-Parametern auf. Auch die Herstellungsprozesse wie zum Beispiel die Drapierung trockenen Fasermaterials und die Harzinjektion können durch Simulation optimiert werden. Schrumpf und Spannungen aus dem Aushärteprozess können zu unerwünschten Verformungen führen, die vorab berechnet und in der Formgebung kompensiert werden müssen. Schließlich zeigen fertige Strukturen aus Verbundwerkstoffen spezielle Eigenschaften, Verhaltensweisen und Schädigungsmechanismen, die besondere Modelle und Analysetechniken erfordern.

Die Methoden der Einzelaspekte sind in effizienten virtuellen Prozessketten zu implementieren, so dass die Einzelergebnisse zwischen den einzelnen Schritten ausgetauscht werden und ein gesamtheitlicher Ansatz entsteht. Nur durch eine geschlossene Prozesskette lassen sich Faserverbundstrukturen mit minimalem Ausschuss und maximaler Kosteneffizienz realisieren. Eine wichtige Voraussetzung ist ein durchgängiges digitales Modell, das allen beteiligten Disziplinen zur Verfügung steht.

Im Herbst 2007 hat NAFEMS ein erfolgreiches Seminar zum Thema ’Simulation von Verbunden – Material und Strukturen’ veranstaltet. Die stürmische Entwicklung war im Frühjahr 2011 auf dem Seminar ’Fortschritte in der Simulation von Composites‘ zu beobachten. Das galt nicht nur für die Verbundwerkstoffe selber, sondern auch für die Fertigung und die Werkzeuge zur Simulation. Inwiefern sich die vorhandenen Werkzeuge zu einer geschlossenen Prozesskette verdichtet haben wurde anhand der vielen Vorträge in Leipzig im Herbst 2014 deutlich. Hardware konnte im Rahmen der Werksbesichtigung der i-Serie bei BMW begutachtet werden.

In den letzten zwei Jahren ist die Industrie weiter von der Digitalisierung durchdrungen worden, wobei der Simulation eine stetig steigende Bedeutung zukommt. Das Seminar soll beleuchten, ob die Simulation von Composites für die Industrie 4.0 bereit ist. Anwendern wird damit eine umfassende Übersicht über die vorhandenen Möglichkeiten gegeben, aber auch die Entwickler erhalten Anregungen, wo noch Lücken sind und wie diese vielleicht geschlossen werden können.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Christian Hühne
DLR – Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.

Mitglied des deutschen NAFEMS Steering Committees

Michael Kurzawa
Airbus Operations GmbH
Head of Advanced Stress & Design Applications


Vortragsprogramm, Mittwoch, 26. Oktober 2016

Plenum

SESSION 1 A - Auslegung von Faserverbund-Bauteilen

09:15
Begrüßung und NAFEMS Einführung
C. Hühne (DLR – Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt / NAFEMS DACH Steering Committee); M. Kurzawa (Airbus Operations); T. Morris (NAFEMS)

09:25
Keynote-Vortrag: Der Einsatz von CFK in der BMW i-Serie und im BMW 7er
F. Dirschmid (BMW)

Dirschmid-BMW.pdf

10:00
Keynote-Vortrag: High-Velocity Impact on Composite High-Lift Systems
A. Burchard (Airbus); S. Ritt (DLR – Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt)

10:35
Pause

Plenum

SESSION 2 A – Process Simulation / Sponsoren

11:15
Keynote-Vortrag: Prozessbedingte Eigenspannungen und Verformungen bei der Verarbeitung duroplastischer Werkstoffe:  Modellierung und Kennwertermittlung
J. Jendrny (Airbus)

Jendrny-Airbus.pdf

11:50
Keynote-Vortrag: Komplexität beherrschen – Prozesssimulation in der Produktentwicklung von Faserverbundkunststoffen
M. Dix (BMW)

12:25
Sponsorenvorträge

12:45
Mittagspause

Parallelvorträge 3A und 3B

SESSION 3 A – Drapierung

14:00
Verwendung der vorhandenen Möglichkeiten von Abaqus, die Drapierung & den Zusammenschluss von Verbundvorformlingen zu modellieren
C. Wocke, A. Siddiqui (The Dow Chemical Company)

Wocke-DOW.pdf

14:25
Simulation vom Drapierverhalten bei Composites – Anwendungen und Herausforderungen aus der Luftfahrt
D. Hartung (Premium Aerotec)

Hartung-Premium-Aerotec.pdf

14:50
Finite-Elemente-Simulation in der Entwicklung von Composite Bauteilen: von der Herstellung zum Festigkeitsnachweis
S. Czichon, A. Böttcher, G. Balokas (Elan-Ausy); E. Preis, S. Khoshbuie (EDAG Engineering); R. Paßmann (SynOpt)

SESSION 3 B – Schädigung & Ermüdung

14:00
Progress Reached? Lifetime Prediction for UD-Materials by using S-N Curves, Strain Energy Equivalence and Novel Haigh Diagrams
R. Cuntze (Consultant)

Cuntze.pdf

14:25
Fatigue Modeling in Composite Materials for Industrial Application
A. Tramecon, D. Vasiukov, S. Müller (ESI Group)

14:50
How Virtual Testing can Improve the Experimental Material Property Determination
E. Petersen (DLR – Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt)

Petersen-DLR.pdf

15:15
Pause

AIRBUS WERKSBESICHTIGUNG
Achtung:
Im Teilnahmepreis inbegriffen, eine separate Anmeldung ist jedoch erforderlich!

16:00 Abfahrt der Busse zur Airbus Werksführung

16:30
Werksführung: Montage moderner Passagierflugzeuge in Composite-/Metallbauweise am Beispiel A350, A380, A320

18:00 Rückfahrt der Busse

18:10 Ankunft der Busse im ZAL

GET-TOGETHER

18:10
Imbiß und Getränke in der Ausstellung

20:00
Ende des ersten Seminartages


Vortragsprogramm, Donnerstag, 27. Oktober 2016


Parallelvorträge 4A und 4B

SESSION 4 A - Injektion

08:15
3D Prozesssimulation des RTM Prozesses
C. Hinse, M. Kurz (SimpaTec)

Kurz-SimpaTec.pdf 

08:40
Prozesssimulation von Sheet Molding Compound (SMC) als Schlüssel zur integrierten Simulationskette
M. Hohberg, L. Kärger, F. Henning (Karlsruhe Instiut für Technology); A. Hrymak (Western University)

Hohberg-KIT.pdf

09:05
Machbarkeit, Relevanz und Schwierigkeiten der Auslegung spritzgegossener Flugzeugprimärstrukturen unter Berücksichtigung der prozessbedingten Anisotropie
R. Gaitzsch, C. Brauner, A. Herrmann (Faserinstitut
Bremen); B. Schwing, M. Troulis, S. van der Veen (Airbus)

Gaitzsch-Faserinstitut.pdf

09:30
Modellbasierte Prozessführung als Möglichkeit der qualitätsgesicherten Fertigung im ARTM-Verfahren
R. Schledjewski, P. Hergan, E. Fauster (Unversität Leoben)

SESSION 4 B – Schädigung & Mehrskalen-Simulation

08:15
---

08:40
Material CAE: Mikrostruktursimulation der nichtlinearen mechanischen Parameter von Verbundwerkstoffen

H. Andrä, A. Fink, M. Kabel, M. Schneider, S. Staub, K. Steiner (Fraunhofer Institut ITWM)

Hofmann-Fraunhofer.pdf

09:05
Meso- and Macro-scale Simulation of 3D Woven Fabrics
M. Hübner, T. Gereke, C. Cherif (TU Dresden)

Hübner-TU-Dresden.pdf

09:30
Integrativer Modellierungsansatz für die FEM-Berechnung ultradicker Laminate unter Einbeziehung von Prozesssimulationen
S. Demmig, L. Kroll, L. Ulke-Winter (TU Dresden)

Demmig-TU-Chemnitz.pdf

09:55
Pause

Parallelvorträge 5A und 5B

SESSION 5 A – Prozessinduzierte Deformationen

10:30
Process Simulation for Autoclave-based Composite Manufacturing Processes – Execution, Validation and Utilization in a Manufacturing Contex
K. Schubert (CTC)

Schubert-CTC.pdf

10:55
Simulation von Verzug und Eigenspannungen infolge der Aushärtung in Composite-Bauteilen
R. Roos (Ansys)

Roos_Ansys.pdf

11:20
Process-Induced Distortions – Towards a Prediction Approach Close to Engineering Practice
E. Kappel, C. Hühne (DLR – Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt)

SESSION 5 B – Industrie 4.0

10:30
Composite Bauteilentwicklung, Integration von Design, Fertigung und Simulation auf einer Plattform
K. Peschen, F. Götz (Dassault Systemes)

Götz_Dassault.pdf

10:55
Robustes Datenmanagement zur Durchführung eines Bauteiltestes einer Carbon-Composite Leichtbaustruktur
V. De Groof, M. Gratt (Intales)

De-Groof-Intales.pdf

10:55
DigitPro – Aufbau eines digitalen Prototyps für den industriellen Großeinsatz 4.0
J. Dittmann, P. Böhler, D. Michaelis, P. Middendorf (Universität Stuttgart)

Dittmann-Univ.-Stuttgart.pdf

11:45
Mittagspause

Parallelvorträge 6 A und 6B

SESSION 6 A – Optimierung

12:45
CFK-Optimierung mit Strukturoptimierungswerkzeugen hinsichtlich Crashanforderungen
L. Epperlein, L. Lasek, F. Raab (EDAG Engineering); A. Seidel (Wölfel Engineering)

Epperlein-Edag.pdf

13:10
Ein neuer simulationsbasierter Ansatz für die beanspruchungsgerechte Auslegung von Composite-Strukturen
D. Klein (Universität Erlangen-Nürnberg)

Klein-Univ.-Erlangen-Nürnberg.pdf

13:35
Gradienten-basierte Strukturoptimierung von versteiften Faserverbundpaneelen unter Nutzung von detaillierten Finite Element Modellen
T. Bach (DLR – Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt)

Bach-DLR.pdf

SESSION 6 B – Industrie 4.0

12:45
In CAD-Anwendung integrierte FE-Berechnung von Composite Bauteilen
T. Rüberg, J. Zechner, L. Kielhorn (TailSit)

Rueberg_Tailsit.pdf

13:10
Smart Services oder die intelligente Umsetzung von Industrie 4.0
V. Fäßler, M. Pfeil, Y. Ritter, M. Schürmann (TWT)

Pfeil-TWT.pdf

13:35
Predictive Validation of Composite Materials
M. Küssner (Siemens Industry Software)

Küssner-Siemens_pdf

14:00
Pause

Plenum

SESSION 7A – FINALE

14:30
Wrap-Up und Schlußworte
C. Hühne (DLR – Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt / NAFEMS DACH Steering Committee);  M. Kurzawa (Airbus Operations)

15:00
Ende der Veranstaltung 

Details

Event Type: Seminar
Location: Hamburg Germany
Date: October 26, 2016




---> Online-Anmeldung


Sponsors

Gold

ESI Group

Event

Dassault Simulia






Downloads

Einladung/Agenda

Ausstellung-Sponsoring

Hotelbuchungsformular

Call for papers


Organisation

Veranstaltungsort
ZAL Zentrum für Angewandte Luftfahrtforschung GmbH Hein-Saß-Weg 22
21129 Hamburg
www.zal.aero

Airbus Führung/Werksbesichtigung Montage moderner Passagierflugzeuge in Composite-/Metallbauweise am Beispiel A350, A380, A320.

Im Teilnahmepreis inbegriffen, eine separate Anmeldung ist jedoch erforderlich !!!

Teilnahmegebühren
Nicht-Mitglieder:  Euro 590,— / Person
NAFEMS-Mitglieder: frei*
* NAFEMS Mitglieder erhalten sechs „seminar credits“ pro Jahr. Für dieses Seminar werden drei credits je Teilnehmer benötigt. Falls bereits verwendet, können NAFEMS Mitglieder zu einem reduzierten Preis teilnehmen: Euro 410,— / Person
Vortragende entrichten die reguläre Teilnahmegebühr.

Teilnahmegebühr für Studenten
Für Studenten steht ein begrenzte Anzahl an freien Seminarplätzen zur Verfügung. Die Annahme erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen (bitte Immatrikulationsbescheinigung beifügen).

Kosten für Stornierung
Bis 6 Wochen vor Seminarbeginn: kostenfrei;
bis 1 Woche vorher: 75 %;
bei Nichterscheinen: 100 %.
Ersatzteilnehmer können gestellt werden. Die Stornierung muß schriftlich erfolgen.

Tagungssprache
Deutsch (in Ausnahmen in englischer Sprache)

Fachausstellung und Sponsoring
Ausstellungsfläche: Euro 600,—
Bitte fordern Sie nähere Informationen zu den Sponsoringmöglichkeiten an.
Ausstellung/Sponsoring

Technische Koordination des Seminars
Prof. Dr.-Ing. Christian Hühne
DLR – Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. / Mitglied des deutschen NAFEMS Steering Committees
Dr. Michael Kurzawa
Airbus Operations GmbH
Head of Advanced Stress & Design Applications

Hotel
Rilano Hotel Hamburg
Hein-Saß-Weg 40
21129 Hamburg
Tel. +49 (0) 40 30 08 49 - 0
www.rilano-hamburg.com
Im Rilano Hotel (in Gehweite zum ZAL) haben wir ein Kontingent mit vergünstigten Zimmern für Seminarteilnehmer reserviert. Für Ihre Buchung bitten wir Sie, das beigefügte Faxformular zu verwenden und dieses bis spätestens 26.09.2016 an Fax+40 (0) 300 849 900 oder per E-Mail an reservations-hamburg@rilano.com zu senden. Die Kosten für Übernachtung sind nicht in den Teilnahmegebühren enthalten.

Hotelbuchungsformular

Seminarorganisation
Achtung: Neue Adresse und Telefon!!
NAFEMS Deutschland, Österreich, Schweiz GmbH
Griesstraße 20
85567 Grafing b. München, Germany
Tel. +49 176 217 984 01
Fax +49 3 22 11 08 99 13 41
E-Mail: info@nafems.de