Description Qty Item Price  
your basket is empty

sub total£0.00  
£ $
proceed to checkout

Simulation Driven Engineering

20. - 21. November 2017

Neuendettelsau (bei Nürnberg)

---> Online-Anmeldung



Call for Papers (D/E) - ext.

                  Abstract Deadline: 12 Sept. (extended)


Aufruf zur Vortragseinreichung

Die Rolle der Simulation in der Produktentwicklung ändert sich gerade dramatisch. Anfangs wurde nur hinterher-gerechnet, um nach einem Versagen die Ursache(n) zu untersuchen. Mehr und mehr wurde dann parallel zur Entwicklung gerechnet, um Konstruktionen auf ihre Integrität zu prüfen. Die neue Rolle der Simulation ist es jetzt, frühzeitig verschiedene Konzepte zu prüfen, um dann das richtige frühzeitig für Entwurf und Konstruktion zu wählen.

Neben mechanischen und kinematischen Fragenstellungen kommen immer mehr Disziplinen hinzu von der Strömungssimulation über Wärmetransport, Magnetik und der Integration des Reglers in die Regelstrecke einer Mechatronik. Diese Disziplinen werden nicht nur eigenständig sondern auch in ihrer Wechselwirkung betrachtet und mittels Werkzeugen der Design Exploration multi-physikalisch teil- oder vollautomatisiert ausgeführt.

Die Demokratisierung der Simulation – also das Nutzen von Simulation durch breitere Anwenderkreise mit weniger Expertenwissen – bringt neue Anforderungen mit sich: die Simulation muss einfacher zu bedienen sein, Produkt- und Methoden-spezifisches Wissen wird in Simulations-Apps durch Experten bereitgestellt. Weniger versierte oder sporadische Anwender nutzen diese Apps, um Konstruktionsschritte oder ganze Konstruktionen in ihrer Entwicklungsumgebung abzusichern.

Verbundwerkstoffe und Additive Fertigung erlauben radikal neues Gestalten und bisher unmögliche Formgebung. Die Simulation des Verhaltens und der Produktion dieser Strukturen erschließen wir uns erst gerade. Diese traditionell spanabhebend oder gegossenen Strukturen nun als Verbundbauteil oder additiv herzustellen reicht nicht. Die Vorteile der neuen Methoden kommen erst dann voll zum Tragen, wenn auch die Entwurfsmethoden alle neuen Freiheitsgrade nutzen. So kann die Topologieoptimierung überlegene Lösungen für lastragende Bauteile finden. Oder bisherige aufwändige Baugruppen werden durch ein gedrucktes multi-funktionales Bauteil abgelöst.

Wir freuen uns über Ihre Vortragseinreichung bis 12 September (verlängert)  an info@nafems.de.

NAFEMS Deutschland, Österreich, Schweiz GmbH
Technische Leitung:
Eckardt Niederauer (Siemens PLM Software),
Mitglied des NAFEMS Steering Committees für Deutschland,
Österreich und der Schweiz



English version:

Call for Papers

The role of simulation in the product development process is changing dramatically. Early uses of simulation were to understand failures in designs after they were completed. More and more simulation was used in parallel to the design phase, to validate designs on their integrity. The new role of simulation is to understand and validate concepts to make the right decisions for a concept or a design very early.

Next to mechanic and kinematic simulations more disciplines are added like computation fluid dynamics, heat transfer, magnetic and the integration of controls in the plant model of a mechatronic system. These disciplines are not only looked at independently but more so their interaction and interdependency is taken into account. With tools like design exploration these multi-physics simulations are partially of fully automated.

The democratization of simulation – the use of simulation by a broader audience with less expert know how – brings new challenges: the ease of use of simulation needs to be much better, product- and method-specific know how is provided in simulation apps by experts. Less experienced or sporadic users are using these apps to validate design steps or entire designs in their design environment.

Composites and additive manufacturing enable radical new designing and up until today impossible shapes. We are just at the beginning to understand the behavior and the production of these structures by simulation. To just produce these traditionally metal-cutted or casted structures as composite or additive is not enough. The real advantages of these new methods are unveiling their true benefits only if the design methods used are exploiting all possible degrees of freedom. Topology optimization can deliver superior solutions for load bearing structures. Or so far complex assemblies can be replaced by a single printed multi-functional part.

We are looking forward to your abstract submission by 12 September 2017 (extended) to info@nafems.de.

NAFEMS Deutschland, Österreich, Schweiz GmbH
Technical champion:
Eckardt Niederauer (Siemens PLM Software), member of the NAFEMS Steering Committee for Germany, Austria and Switzerland

Details

Event Type: Seminar
Location: Neuendettelsau (N├╝rnberg) Germany
Date: November 20, 2017



---> Online-Anmedlung



Downloads

Call for Paper (D/E) - ext.

Ausstellung/Sponsoring


Organisation

Veranstaltungsort / Hotel
Hotel Sonne
Hauptstraße 43
D-91564 Neuendettelsau
Telefon 0 98 74 / 50 80
Telefax 0 98 74 / 50 8-18 info@landhotel-sonne.com www.landhotel-sonne.com

Im Tagungshotel haben wir Zimmer für Tagungsteilnehmer zu vergünstigten Preisen optioniert. Bitte buchen Sie diese selbst unter dem Stichwort "NAFEMS".

Teilnahmegebühren
Nicht-Mitglieder:  Euro 590,— / Person
NAFEMS-Mitglieder: frei*
* NAFEMS Mitglieder erhalten sechs „seminar credits“ pro Jahr. Für dieses Seminar werden drei credits je Teilnehmer benötigt.
Falls bereits verwendet, können NAFEMS Mitglieder zu einem reduzierten Preis teilnehmen: Euro 410,— / Person
Vortragende entrichten die reguläre Teilnahmegebühr.

Teilnahmegebühr für Studenten
Für Studenten steht ein begrenzte Anzahl an freien Seminarplätzen zur Verfügung. Die Annahme erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen und setzt die Bereitschaft zur Mithilfe bei der Organisation vor Ort voraus - bitte Immatrikulationsbescheinigung beifügen.

Kosten für Stornierung
Bis 6 Wochen vor Seminarbeginn: kostenfrei;
bis 1 Woche vorher: 75 %;
bei Nichterscheinen: 100 %.
Ersatzteilnehmer können gestellt werden. Die Stornierung muß schriftlich erfolgen.

Tagungssprache
Deutsch (in Ausnahmen in englischer Sprache)

Fachausstellung und Sponsoring Ausstellungsfläche: Euro 600,— Inbegriffen sind ein Stromanschluss und eine Standfläche von max. 2 m Breite (bitte beachten - begrenzte Ausstellungsfläche!).

Ausstellung/Sponsoring

Technische Koordination des Seminars
Eckardt Niederauer
Siemens PLM Software,
Mitglied des deutschen NAFEMS Steering Committees

Seminarorganisation
NAFEMS Deutschland, Österreich, Schweiz GmbH
Griesstraße 20
85567 Grafing b. München, Germany
Tel. +49 176 217 984 01
Fax +49 3 22 11 08 99 13 41
E-Mail: info@nafems.de